Kaffeeklatsch im Kaiserreich

Die ersten Veranstaltungen der Interessen-Gemeinschaft Speldorf nach der Corona-Zwangspause waren gut besucht. Das galt auch für den „Speldorfer Tratsch beim Kaffeeklatsch“. Am Mittwoch, 22. Juni, steht die nächste Ausgabe dieser Veranstaltungsreihe auf dem Programm. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr im „Kaiserreich“ an der Duisburger Straße.

Röstmeister Frank Veenhues wird die Gäste in die Kunst des Kaffeeröstens einführen sowie etwas über die kleinen und großen Feinheiten der Kaffeeproduktion und der Weiterverarbeitung berichten. Im „Kaiserreich“ kommt eine 5-Kilo-Trommelröstung in einem besonders schonenden Röstverfahren zum Einsatz. Bei diesem Verfahren können sich im Unterschied zu Industrieröstern über 800 natürliche Aroma-Komponenten optimal entfalten. Geröstet wird im „Kaiserreich“ in der Regel immer am Samstag. So kann in jeder Woche frischer Kaffee eingekauft oder auch vor Ort getrunken werden.

Die Besucher am 22. Juni werden den Kaffee aus eigener Röstung und hausgemachte Köstlichkeiten genießen können. Zudem wird es genügend Zeit für die IGS-Mitglieder und die Interessierten geben, um sich auszutauschen und gegebenenfalls kennenzulernen.

Dank des Zuschusses der Interessen-Gemeinschaft kostet die Teilnahme an dieser Veranstaltung weiterhin nur 6,50 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich – entweder per Mail an igs@igs-speldorf.de oder direkt im Kaiserreich telefonisch unter (02 08) 20 58 35 30.

Schnell ausgebucht

„Beide bisherigen Veranstaltungen — der Kaffeeklatsch und der Speldorfer Mittag — waren schnell ausgebucht. Es zeigt, wie sehr wir uns alle danach gesehnt haben. Dementsprechend gut war auch die Stimmung. Es wurde viel gelacht, sich ausgetauscht und eine schöne Zeit miteinander verbracht“, sagt IGS-Geschäftsführer Thomas Kroll. Zum Speldorfer Mittag war auch Bezirksbürgermeisterin Elke Oesterwind eingeladen worden. Die rund 30 Gäste erfuhren dann aus erster Hand Interessantes über die neue Parkstadt auf dem ehemaligen Tengelmann-Gelände.

Weitere Veranstaltungen der Interessen-Gemeinschaft Speldorf sind in Planung. Thomas Kroll möchte die Speldorfer aber nicht nur zu den Events einladen: „Das schöne Wetter sollte man nutzen, um den Stadtteil Speldorf zu erkunden. Es gibt doch stets etwas Neues zu entdecken — im Park, im nahen Wald oder beim Schlendern durch die Straßen. Wir freuen uns natürlich über jeden, der zum Einkaufen nicht in die Ferne blickt oder online bestellt, sondern den Geschäftsleuten in Speldorf einen Besuch abstattet. Nach dem Motto: Geh’ nicht fort, kauf’ vor Ort!“

Interessengemeinschaft Speldorf e. V.
Gemeinsam machen wir Speldorf schöner.

Links
Kontakt

© 2024 Interessengemeinschaft Speldorf e. V. | Design von GoDigital